Namensursprung

Trigonella foenum graecum L.

 

Den Gattungsnamen Trigonella bildete Linne (=L.) aus lateinisch Trigosum = Dreieck, wegen der bei Trigonella foenum graecum scheinbar dreiblättrigen Krone. Foenum graecum = griechisches Heu, ist der Name der Pflanze bei den Römern und weist auf ihre Verwendung als Futtermittel hin.

 

Volkstümliche Bezeichnungen:
Volksetymologische Entstellungen aus dem lateinischen „foenum graecum“ (im Mittelalter „fenigrecum“) sind „fine Gret“ = feine Grete (=plattdeutsch). Fin. schön Margret (Mecklenburg), Fenekreteln (Eichsield), Filigräzie (Basel). Grünschau(b) (Elsass) ist ein missverstandenes „griechisch Heu“.